Project Independence

Weltprojekt von Soroptimist International (SI) von 2003 bis 2007: 

Mit diesem Projekt wird Frauen geholfen, mit ihren Kindern nach Krieg, Völkermord und Verwüstung zu leben und zu überleben.
 
Zur Information:

  • 80% der Flüchtlinge und heimatlosen Personen weltweit sind Frauen und Kinder.
  • Gewalt durch Männer ist weltweit für Frauen die Todesursache Nr. 1.
  • Vergewaltigung wird absichtlich, gezielt und regelmäßig als Waffe des Völkermordes und in Kriegen eingesetzt.
  • 70% in großer Armut lebende Menschen sind weiblichen Geschlechts.
  • Suizidversuche (z.B. Selbstverbrennung) unternahmen 6% aller Frauen während des Talibanregimes.

 
In Ländern wie Afghanistian, Bosnien und Ruanda leben Tausende von Frauen, die ihre Familie, ihren Lebensunterhalt, ihre Sicherheit verloren haben. Sie sind seelisch zutiefst verletzt, sie sind erschöpft und leben ohne Hoffung.
 
Wie sieht nun die Hilfe von „Soroptimist International“ und “Women for Women international“ für überlebende Frauen aus?
Mit dem Spendenaufkommen weltweit in insgesamt 4 Jahren werden 12OO Frauen unterstützt, damit sie

  • Fertigkeiten erlernen zum Aufbau einer Lebensgrundlage
  • Selbständigkeit erreichen, um ihre Familien ernähren zu können
  • Führungsqualitäten und bürgerliches Grundwissen erlernen für kommunale Aufgaben

 
Das Programm für Frauen umfasst

  • die Aktivierung und das Training von beruflichen Fertigkeiten, Führungsqualitäten und Grundwissen in bürgerlichen Rechten
  • die finanzielle Unterstützung mit Kleinkrediten für Frauen oder Frauengruppen, die ein eigenes Unternehmen gründen, wenn sie die Trainingsprogramme absolviert haben
  • die Existenzsicherung der Frauen während ihrer Ausbildungszeit mit Fördermitteln

 
Mit einem Teil des Erlöses vom diesjährigen Weihnachtsmarkt wird der Bamberger Frauenclub „Soroptimist Bamberg-Kunigunde“ dieses große Weltprojekt unterstützen.


Top